Deutsch
Sie sind hier: Start / Museum / Sonderausstellungen / Vergangene Sonderausstellungen / Teufel, Bären, Wilde Männer

Teufel, Bären, Wilde Männer - Motive der Fastnacht

22. Januar bis 6. März 2022

Design: Dominik Niemand, Fotos: Andreas Reutter

Narri Narro und Tralla-Ho!

Die Besuercher_innen ließen sich entführen in die spannende und kunterbunte Welt der Masken, Schemen oder Larven, die besonders in der Tradition der Vollmaskierung in der schwäbisch-alemannischen Fastnacht von Jahr zu Jahr omnipräsent sind. Das Elztalmuseum Waldkirch nahm sich diesem Brauchtum in einer Sonderausstellung an und beleuchtete damit eine lebendige Tradition der Region.

Narro von Wilhelm Sieber, Lindenholz, Narrozunft Villingen, 1874-1875.

Die bunte Vielfalt der Maskenwelt

Die Schau zeigte, aus welchen Kontexten sich die Fastnachtsmaske entwickelte und wie ausgewählte Motive entstanden sind. Über 100 Exponate wurden in den Motivbereichen Glattlarven, Teufelsmasken, Wilde Männer und Hexen, Tiermotive und Charaktermasken präsentiert. Zu sehen waren Ausstellungsstücke aus dem schwäbisch-alemannischen Raum, aber auch überregionale sowie internationale Maskenmotive aus der Schweiz, Österreich, Italien und Osteuropa.

Ergänzend wurden Fotografien, Bildquellen und Brauchtumsgegenstände ausgestellt und das Handwerk der Maskenherstellung beleuchtet. Die Besucher_innen entdeckten hier, welch ausgefeilte Techniken im Herstellungsprozess zur Anwendung kommen.

Diabła von unbekanntem Künstler, Holz, Maskenkeller Reichenburg (CH), 2016.

Die Ausstellung im Elztalmuseum Waldkirch wurde mithilfe der Expertise und der vielfältigen Zusammenstellung des virtuellen Maskenmuseums der Alemannischen Larvenfreunde - Verein zur Förderung europäischer Maskenkultur e. V. erarbeitet. Kuratiert wurde sie von dem Vereinsmitglied Wolfgang Koch gemeinsam mit der Kunsthistorikerin Andrea Knittel. Letztere übernahm in Zusammenarbeit mit dem Team des Elztalmuseums zudem die Ausstellungsorganisation vor Ort.

Sämtliche auf dieser Seite verwendeten Fotos stammen von: www.larvenfreunde.de/maskenmuseum @ Andreas Reutter.

Begleitprogramm

Bajazzomäittli von Verena Steiger, Wachstuch, Makenkeller Reichenburg (CH), 2009.

Sonntag, 30. Januar, 14 – 16 Uhr: Familiennachmittag

Masken basteln für den Narrensamen zwischen 6 und 12 Jahren mit Eltern.

Kostenbeitrag erfolgt auf Spendenbasis.


Sonntag, 6. Februar, 15 Uhr: Kuratorenführung

Die Kurator_innen stellen ausgewählte Bereiche und Motive vor. Sie rekonstruieren dabei auch den Aufbau der Schau.

Donnerstag, 17. Februar, 17 – 21 Uhr: Abendmuseum mit Kuratorenführung

Das Elztalmuseum öffnet seine Pforten nach Feierabend inklusive einer Kuratorenführung um 18 Uhr.

Sonntag, 20. Februar, 13 – 17 Uhr: Schauschnitzen mit dem Holzbildhauer und Kunstmaler Klaus-Dieter Kienzler

Im Studio des Elztalmuseums können die Besucher_innen dem Künstler live über die Schulter blicken, Rückfragen stellen und den kreativen Herstellungsprozess einer Fastnachtslarve erleben.

Kostenbeitrag pro Person pro Veranstaltung: 6€ (inklusive Eintritt ins Museum)

Zur Anmeldung

Wir danken unseren Sponsoren und Förderern für Ihre Unterstützung

Hauptsponsor

Co-Sponsoren

Förderer